Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und der:
TK Ride GmbH
Vertreten durch Kirill Pronine und/oder Till Trilling
Adresse: Schützenstrasse 70, 10117 Berlin
Tel: 03023946744
E-Mail-Adresse: team@ride-berlin.com
Handelsregister: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 170258 B
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE302503448, nachfolgend ride.bln genannt, folgender Vertrag zustande.

Für jegliche Inanspruchnahme von Leistungen von ride.bln sowie den Erwerb von Karten gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuellsten Fassung.
Zum Abschluss eines wirksamen Vertrages über die Inanspruchnahme von Leistungen muss der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige sind berechtigt die Leistungen in Anspruch zu nehmen nach der schriftlichen Einwilligung des/der Erziehungsberechtigten.

Die Buchung von Rides erfolgt über das Online-Buchungssystem auf der Webseite www.ride-berlin.com, telefonisch oder direkt im Studio. Um einen Ride zu buchen ist ein Konto im ride.bln System erforderlich, welches durch „APPOINTMAN UG (haftungsbeschränkt)“ (im folgenden APPOINTMAN genannt) betrieben wird.
Der Kunde kann einzelne Rides kaufen oder Karten erwerben, die einen Mengenrabatt beinhalten. Sowohl die Rides, als auch die Karten haben kein Verfallsdatum. Die Karten können nicht erstattet werden, wenn ein Teil der Rides schon in Anspruch genommen wurde. Einzelne Rides oder ganze Karten können an Dritte übertragen werden.
Über die ride.bln App oder die Webseite kann der Kunde eine verbindliche Buchung vornehmen. Diese kann bis zu 12 Stunden vor Beginn des Rides kostenlos storniert werden. Nach dieser Frist wird der Ride nicht erstattet.

Jede Teilnahme an einem Ride erfolgt auf eigene Gefahr. Mit Anerkennung der AGBs versichert der Kunde zu jedem Zeitpunkt einer Teilnahme, körperlich, geistig und seelisch sportgesund zu sein und dies durch einen Arzt bestätigt zu haben oder es eigenverantwortlich für sich entschieden zu haben.

Ride.bln bemüht sich, durchgehend genügend Ride-Plätze zur Verfügung zu stellen. Ein Anspruch auf freie Plätze besteht jedoch nicht. Ride.bln behält sich das Recht vor, Rides kurzfristig abzusagen und Zeiten oder rideXperts zu ändern. Falls eine Änderung des gebuchten Rides, des rideXperts oder der Zeit stattfindet hat der Kunde das Recht auch innerhalb der 12 Stunden Frist seinen Platz im Ride zu stornieren. Falls es dieses Recht nutzt, wird der Ride seinem Konto gutgeschrieben.

Mit Eröffnung eines Kundenkontos und Annahme der AGBs, sowie bei Annahme der AGBs in einem der Studios gibt der Kunde ride.bln die Erlaubnis ihn per Mail und Push-Nachrichten zu kontaktieren. Dies kann jederzeit im Footer einer jeden Mail aufgehoben werden bzw mit einer Nachricht an ride.bln.

Ride.bln behält sich vor, das Studio an bestimmten Tagen zu schließen und keine Rides anzubieten. Dies gilt insbesondere für gesetzliche Feiertage und Tage, an denen Studioarbeiten durchgeführt werden. Die Schließungen werden auf dem Zeitplan, auf der Webseite, in der App und/oder per Email mitgeteilt.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag ist in Deutsch abgefasst. Jede weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Kunden gilt dies nur insoweit, als das dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz von ride.bln.

Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.