Wieso ist es so wichtig, genau im Winter Sport zu treiben? Master RideXpert Johanna hat die Antworten.

Wie kann man es schaffen die Motivation langfristig aufrecht zu halten?

Die Motivation langfristig zu halten ist wohl das schwerste für die Meisten.

Da hat man gerade einen guten Run und schon stehen die ersten Termine vor der Tür , die den hart erarbeiteten Trainingsrhythmus durchkreuzen oder die gewünschten Trainingseffekte zeigen sich nur schleppend.

Zunächst sollte man sich fragen, was eigentlich sein Motiv ist Sport zu treiben:

Will ich abnehmen? Will ich Leute kennen lernen und vielleicht Freundschaften knüpfen? Ist der Rücken, der einzige Grund wieso ich mich immer zum Sport quäle? Oder habe ich Lust mich auszupowern und den Körper mal wieder richtig zu spüren?

Wenn ich diese Frage für mich beantwortet habe, ist die zentralste und entscheidene Frage noch nicht beantwortet : Woran habe ich Spaß ?

Nur wenn du mit Freude und Spaß zum Sport gehst wird sich in deinem Kopf irgendwann der Schalter umlegen. War das Stückchen Kuchen am Ende der Woche anfangs noch der einzige Strohalm an dem man sich geklammert hat um sich zu belohnen, wird irgendwann das wohltuende Gefühl, die Glücksgefühle und die Zufriedenheit etwas für sich getan zu haben völlig ausreichend sein um Woche für Woche den Körper in Bewegung zu bringen.

Ziel : Von der extrinsichen Motivation (Belohnung von Außen) zur intrinsischen Motivation (aus Freude am Tun).

Machen wir uns nichts vor: Hört sich einfacher an, als es ist, oder?!

Kleine Tipps :

  • Am Anfang belohne Dich ruhig für Deine Taten. Eine schöne Wanne nach dem Sport, der Kinofilm, den Du schon immer gucken wolltest und ja, auch ein Stück Schokolade ist mal drin.
  • Setze Dir erreichbare und realistische Ziele. Beginne mit kurzen Einheiten (30min) 2-3 x pro Woche und steigere Dich peu a peu.
  • Aber effektiv : Kurz und intensiv !
  • Dokumentiere kleine Erfolge.
  • Suche Dir Trainingspartner. Egal ob es ein Personaltrainer, der beste Freund oder der Fitnesskurs im Studio ist. Der Mensch braucht soziale Unterstützung.
  • Brauchst Du mehr Struktur? Dann ist ein gezielter Trainingsplan für Dich das Richtige.
  • Setz Dich nicht unter Druck. Dein Körper ist nicht programmierbar und braucht Zeit um sich an neue Reize zu gewöhnen und sich entsprechend anzupassen.
  • Baue Abwechslung ein! Nicht ist langweiliger als immer das Selbe zu tun.

Wieso ist es besonders im Winter wichtig Sport zu treiben?

Besonders im Winter sollte man darauf achten sich regelmäßig zu bewegen, da der Körper in dieser Zeit besonders anfällig für Müdigkeit, Lustlosigkeit und Krankheiten ist.

Dein Körper hat im Winter einiges damit zu tun sich warm zu halten. Das kostet Energie und Kraft. Der Biorhythmus wird durch die kurzen Tage und die langen Nächte ordentlich durcheinander gebracht und das Schmuddelwetter lädt auch nicht besonders dazu ein den Fuß vor die Tür zu setzen. Die warme Heizungsluft lässt einen noch dazu müde werden, weil der Sauerstoffgehalt im Raum immer weiter sinkt.

Doch Resignation ist der falsche Weg.

Bring Deinen Körper wieder in Wallungen. Bewegung durchblutet die Gefäße, erwärmt den Körper, sorgt für einen ständigen Sauerstoffaustausch und somit für Energie. Du wirst wacher, konzentrierter und hast mehr Energie zur Verfügung den Alltag gut zu bewältigen. Dein Immunsystem wird gestärkt und kann sich gegen Krankheitserreger besser wehren.

Auch dem „Winter-Blues“ wird der Kampf angesagt. Körperliche Bewegung begünstigt die Produktion von Noradrenalin, einem Botenstoff, der bei Depressionen in geringerer Konzentration im Gehirn vorhanden ist, sowie der Botenstoff Serotonin, welcher uns ein Gefühl von Zufriedenheit verspüren lässt.

Was hat Sport allgemein für positive Auswirkungen?

Sport hat neben den bereits erwähnen Aspekten noch viele weitere positive Auswirkungen auf den Körper. Unser Körper besteht aus verschiedensten Strukturen, welche immer wieder Reize brauchen um voll ausbelastet  werden zu können.

Bewegen wir uns, kommt es zu erhöhten Produktion der Synovialflüssigkeit, auch umgangssprachlich „Gelenkschmiere“ genannt. Sie sorgt neben einer gut trainierten Muskulatur für weniger Verschleißerscheinungen in den Gelenken und  beugt Schmerzen oder Erkrankungen wie Arthrose vor.

Müssen die Muskeln ordentlich gegen Widerstände arbeiten, wird die Produktion der Osteoblasten im „Knochengewebe“ angeregt und Osteoporose (Aufweichen der

Knochenstruktur) hat weniger Chance, den Knochen zu zerstören.

Auch das Herz-Kreislauf- System profitiert. Das Lungenvolumen steigt und es kommt zu einem besseren Sauerstoffaustausch in den Gefäßen, was wiederum zur besseren Regeneration beiträgt. Auch der Herzmuskel vergrößert sich. Das Herz schafft es mit weniger Aufwand mehr Blut durch den Körper zu pumpen. Die Herzfrequenz sinkt, die Leistungsfähigkeit steigt.

Sport bedeutet auch, dass die Gehirnfunktionen länger erhalten bleiben: Die koordinativen Fähigkeiten wie Gleichgewichtsfähigkeit, Rhythmisierungsfähigkeit (Bspw: Gleichmäßiges Gangbild), Reaktion (Sturzprophylaxe), die Differenzierungsfähigkeit (Wieviel Kraft brauche ich um ein Glas anzuheben) oder auch die Orientierungsfähigkeit (Wo befinde ich mich?) Werden immer wieder trainiert.

similar articles

Unsere Story in der Gründerküche!

Habt Ihr Lust mehr über unsere Anfänge zu erfahren? Dann nichts wie rüber zur Gründerküche und unser Interview lesen! Gründerküche

Weiterlesen
SANDRA: VON NULL AUF RIDEBERLIN

Sandra hat lange nach dem Sport gesucht, der ihren Ansprüchen gerecht wird. Im August 2016 ist sie zum ersten Mal zu RideBerlin gekommen und war gleich Feuer und Flamme. Seitdem ist sie mehrmals die Woche im Ride und jetzt eine der RideAmbassadors: ein neues Programm, worüber wir Dir bald mehr erzählen werden.

Weiterlesen
JAKOB: 40 Rides in 4 Monaten und ein neuer Kleiderschrank

Jakob hatte 15 Jahre lang keinen Sport gemacht, bevor er zu RideBerlin kam. Bei seinem ersten Ride stand er nach 18 Minuten wieder draußen… aber jetzt sind 4 Monate und 40 Rides vergangen und Jakob ist einer unserer Top Rough Rider.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website liefern. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, werden wir davon ausgehen, dass Sie damit einverstanden sind.

Ok